TSV OTTOBEUREN

Abteilung Fußball

Spielberichte Herren

www.fupa.net/teams/tsv-ottobeuren-305059.html

 

22.01.2017
TSVO-Herren werden Unterallgäuer Vizemeister

Beim Endrundenturnier um die Unterallgäuer Hallenkrone erreichte das junge Ottobeurer Team in der Hawanger Mehrzweckhalle einen hervorragenden 2. Platz und ist somit Unterallgäuer Vizemeister 2017.
In der Gruppenphase konnte man sich noch ohne einen einzigen Gegentreffer den Gruppensieg sichern (jeweils 2:0 gegen TV Erkheim, FC Westerheim, TSV Legau; 0:0 gegen DJK SV Memmingen Ost). Im Halbfinale wurde dann der SV Mattsies mit 2:1 bezwungen, doch im Finale musste man sich den Ostlern knapp mit 1:2 geschlagen geben.
Auch bei den individuellen Preisen waren Akteure des TSV Ottobeuren erfolgreich: Thomas Weinhardt wurde von den Vereinsvertretern zum besten Torhüter des Turniers gewählt, während Christian Kofler mit sechs Treffern erfolgreichster Torschütze war. Herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Leistung!

 

08.01.2017
TSVO-Herren qualifizieren sich für die Unterallgäuer Hallenmeisterschaft

Am Sonntag Nachmittag konnte sich der TSV Ottobeuren beim Qualifikationsturnier für die Unterallgäuer Hallenmeisterschaft im Futsal in eigener Halle erfolgreich für die Endrunde qualifizieren. Dabei errang ein ganz junges Team (Durchschnittsalter 19,88 Jahre!), trainiert von Jürgen Hailer, den Turniersieg.
Das Endrundenturnier um die Unterallgäuer Hallenkrone findet am 22. Januar ab 14.00 Uhr in der Hawanger Mehrzweckhalle statt.

 

05.01.2017
"Neue Kraft" für die Bezirksligafußballer des TSV Ottobeuren

Die Fußballabteilungsleitung des TSV Ottobeuren hat frühzeitig die sportlichen Weichen für die nächste Saison gestellt. Mit Thomas Reinhardt ist der Ottobeurer Abteilungsleitung unter Thomas Roy und André Michels die schwierige Suche nach einem geeigneten Nachfolger für den langjährigen und erfolgreichen Coach Bernhard Scherer geglückt.
Das hervorragende Verhältnis zum aktuellen Coach wird dadurch bestätigt, dass Scherer seit geraumer Zeit gemeinsam mit Roy in zahlreichen Gesprächen seine Zukunft vertrauensvoll erörtert hatte. Beide Parteien sehen eine Veränderung als eine positive und frische Kräfte freisetzende Herausforderung an. „Mit Bernd geht zu Saisonende nicht nur ein ausgewiesener Fachmann, sondern auch ein loyaler und höchstmotivierter Sportsmann, der für den Verein und jeden einzelnen Spieler enorm wertvoll war und natürlich noch ist. Mit Bernd werden wir die Klasse auf jeden Fall halten“, so Roy. „Mit nur einem Punkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz sind alle Beteiligten für die kommende Rückrunde bis in die Haarspitzen motiviert und würden am liebsten gleich auf dem neuen Kunstrasenplatz mit dem „Unternehmen Klassenerhalt“ loslegen.
Scherer ist mit einer einjährigen Unterbrechung seit der Saison 2009/2010 in Diensten des TSV Ottobeuren. In dieser Zeit erlebten die „Schwarz-Gelben“ ihre wohl erfolgreichste Zeit.

Thomas Reinhardt coachte im Tandem mit Robert Manz und Christian Braun zwischen 2013 und 2016 die Regionalligamannschaft des FC Memmingen. „Seine Erfahrung auf höchstem Amateurniveau wird neue Impulse für den Verein, die Spieler und das Umfeld des TSV Ottobeuren setzen. Reinhardt ist ein absolut positiver Charakter und er identifiziert sich zu 100% mit unserer Vereinsstrategie. Unter seiner Führung werden wir alle eine positive Entwicklung verspüren - für die bereits erfahrenen, aber auch für die jungen Spieler des TSVO“, so ist sich Roy im Einklang mit allen Verantwortlichen sicher.
Der 47-Jährige aus Eisenburg bestritt seine aktive Karriere u.a. beim BSC Memmingen, dem ASV Fellheim und dem FC Memmingen, wo er 2006 Co-Trainer der zweiten Mannschaft, und von 2009 bis 2013 Assistent an der Seite von Esad Kahric war.